Donnerstag, 4. Oktober 2018

Der erste Umzug

Nachdem die letzten Tage immer mal wieder Welpen aus dem Planschbecken raus geplumpst sind, ist es nun wohl soweit, das die Kleinen mehr Freiraum brauchen. Deshalb ist die Bande heute in ihr eigenes Reich umgezogen. Und damit die Kurzen auch sicher aus dem Bettchen raus und auch wieder rein kommen, liegt das Stück Rasenteppich als "Steighilfe" über dem Eingang. Diese Hilfe brauchen sie meist nur ein paar Tage. 
Nun freue ich mich darauf, das das Wetter in den nächsten Tagen noch mal schön und warm werden soll. Dann können die L-chen die Sonne in ihrem schönen Süd-Auslauf genießen!
Hier kommt ein Video dazu ...


Viel Spass damit!


Donnerstag, 27. September 2018

Öfter mal was Neues- Thema Entwurmen

Liebe Besucher meines Blog´s,

seit Jahren mache ich mir Gedanken darüber, wie man die Welpen mit möglichst wenig Chemie entwurmen kann. Leider ist es so, das die meisten tollen Empfehlungen "natürlicher schadstofffreier Entwurmung" einer näheren Überprüfung nicht standhalten. Alle mir bekannten alternativen Methoden können nicht das leisten, was sie müssten:
In Falle einer Wurminfektion die Würmer sicher aus dem Körper entfernen.

Aber in den vielen Jahren der Zucht habe ich eines immer wieder erlebt:
Die Welpen sind gesund, die Verdauung ist super, kleine feste Knödel, so wie es sein soll. Kein Bauchweh, keinerlei Auffälligkeiten.

Dann wird entwurmt und das Theater geht los, weicher Kot bis Durchfall, Unpässlichkeiten usw. Außerdem kommt noch dazu, das diese Entwurmung natürlich nur in diesem Moment für wurmfreie Hunde sorgt, sie hat keinerlei prophylaktische Wirkung.

Deshalb werde ich es bei diesem Wurf anders machen. Es wird eine Sammelkotprobe eingeschickt und erst, wenn dort tatsächlich Würmer festgestellt werden, wird entwurmt. Ich denke, das ist der beste Weg, um sicher und schonend zu handeln. Vor Abgabe wird noch einmal ein Test gemacht, und so haben auch die neuen Besitzer die Gewähr, das alles in Ordnung ist.

Ich hoffe, so einen gangbaren Weg gefunden zu haben, um mit dem Problem vernünftig umzugehen.


                                                       Die L-chen am 27.9.18




Mittwoch, 12. September 2018

Die L-chen stellen sich vor

Seit 3 Tagen sind die L-chen nun bei mir und ich kann mich mal wieder nicht sattsehen an diesen Pracht-Babys! Sie haben bis jetzt zwischen 60 und 70 g zugenommen und entwickeln sich prima. Die kleine Bande hört man kaum, sie sind ganz zufrieden und meckern nur selten. Lilly ist wie immer eine vorbildliche, aber sehr entspannte Mutter. Das erste Bild zeigt sie heute morgen bei unserem kleinen Gassigang.
Auf dem nächsten Bild seht ihr die Welpen heute morgen und ich habe euch die Namen dazu geschrieben. Viel Freude mit den Bildern!




Mittwoch, 5. September 2018

Bastelei im Ströher Moor

Ja, ja, immer wenn es ein bißchen ruhig wird im Ströher Moor, kann man sicher sein, das irgendetwas im Schwange ist ;)
Und so ist es auch diesmal: Ich habe begonnen ein Spiel-und Klettergerüst für die Hunde, vor allem aber natürlich für die erwarteten Welpen, zu bauen.
Ich hoffe, das alle Vierbeiner damit viel Freude haben.







Lilly geht es gut, sie hat tüchtig an Bauch zugelegt. So langsam wird sie auch ein bißchen ruhiger, so das unsere Spaziergänge nicht mehr ganz so lang und anstrengend sind. Eine kleine Runde reicht auch. Lilly hat auch schon ein vorbereitetes Bettchen, so das sie jederzeit "loslegen" kann.
Nun heisst es warten und geduldig sein, es hilft alles nichts. Ich weiß jedenfalls, das alles vorbereitet ist.




Montag, 23. Juli 2018

Eine Karriere geht zu Ende

Seid dem Jahr 2012 begleitet mich Wilma und jeden Tag mit ihr genieße ich.
Sie ist eine erfolgreiche Zucht-und Ausstellungshündin, unangefochtene Rudelchefin und mein heissgeliebter Grinsehund. Ihr Temperament geht schon mal mit ihr durch, ihre Freude über jeden Menschen ist so groß, das sie einem bis an die Nase sprang.
Nun hat das Schicksal entschieden, das ihre Karriere als Zuchthündin beendet ist. Nach ihrem Bandscheibenvorfall und der OP bin ich froh, das ich meinen Schatz noch habe. Ein weiterer Zuchteinsatz kommt natürlich nicht in Frage. Ich hoffe, sie wird noch sehr lange dem Rudel eine gute Chefin sein!
Ich bin Wilma sehr dankbar für ihre Liebe und die vielen wunderschönen Welpen, denen sie das Leben geschenkt hat. Auch als Mutter war sie unübertroffen, bestimmt kann sie den anderen Muttis noch oft eine Hilfe sein. Sie liebte es, ihre Babys zu betüdeln und sie heranwachsen zu sehen.
Ich werde versuchen, ihr auch weiterhin ein schönes und erfülltes Hundeleben zu bieten und ziehe meinen Hut vor diesem tollen Mädchen! Genieße dein Rentnerdasein!


Wilma im Juni 2018

Freitag, 6. Juli 2018

Der Nachwuchs ist auf den Weg gebracht!

Das Wetter hatte heute ein Einsehen und hat uns nicht ganz so heisse Temperaturen geschickt und einen erfrischenden Wind-also beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Deckakt.
Shy ist ein sehr entspannter, aber auch sicher und schnell deckender Rüde. Kaum war Lilly aus dem Auto und hatte kurz die Umgebung gecheckt, da war es auch schon passiert- ging alles ganz schnell und ohne unser Zutun. Das finde ich super!
Shy ist ein Rüde ganz nach meinem Geschmack, gesund, bildschön und mit einem tollen Wesen ausgestattet, die Nachzucht dürfte sehr nett und chic werden.
Am Sonntag werde ich den Herrn noch einmal besuchen und dann heisst es warten!







Mittwoch, 27. Juni 2018

Lange nichts mehr gehört von mir

Hallo, ihr Lieben,

lange habe ich nicht mehr von mir hören lassen. Aber es gab auch nichts zu berichten, die Pause zwischen den Würfen kann auch mal ganz entspannend sein für die Züchterin ;)
Ich habe die Zwischenzeit aber genutzt, um mir mein neues Knie einbauen zu lassen. Und wenn ich ehrlich sein soll, dann war es auch gut, das ich diese Ruhe hatte, denn ein Wurf hätte mich nach der OP sicher überfordert. Die neue Hüfte war eine Sache, aber so ein neues Knie ist eine erheblich größere Baustelle, wie ich erfahren musste. Aber nun geht es langsam bergauf und ich finde auch meine Kräfte wieder.
Das Rudel funktioniert großartig, auch wenn es mal kleinere Reibereien gibt.
Unter anderem auch dadurch, das sich eine Läufigkeit anbahnt! Meine Lilly hatte sich ja überlegt, das sie ihren Termin zur Läufigkeit verschieben wollte. Da saß ich nun, seit über 4 Wochen habe ich nur noch das Hinterteil von Lilly beobachtet, jede noch so kleine Veränderung wurde als Zeichen gesehen :)
Aber, seit ein paar Tage ist es nun endlich soweit:
Lilly ist läufig und wird so um den 8.7. herum gedeckt. Dies als Info für alle, die mich in den letzten Monaten wegen Welpen von Lilly kontaktiert haben. Nun müßen wir nur noch auf einen guten Verlauf des Deckakts und der Tragzeit hoffen, dann gibt es endlich wieder Nachwuchs im Hause "vom Ströher Moor"



Montag, 19. Februar 2018

Da war es nur noch eine ...

Die liebe Kora ist die letzte der 15 köpfigen Welpenschar, die noch ein Zuhause sucht. Kora zeigt sich hier  als eher ruhiges, zurückhaltendes Mädel. Sie kann sich durchaus auch mal allein beschäftigen und möchte eher in einen Haushalt ohne kleine Kinder (nicht weil sie agressiv wäre, sondern weil es für sie einfach schöner wäre). Kora ist kräftig und gesund, ihr Röntgenbild bringt sie mit und sie ist Keilwirbel frei.
Sie kann sofort umziehen und ist auch schon fast stubenrein.
Bei Interesse können Sie Kora gern besuchen. Bei einem Käffchen werden wir alles besprechen und Sie können alle Unterlagen einsehen.



Montag, 29. Januar 2018

Lieber Besuch und andere Neuigkeiten

Am gestrigen Sonntag hatte ich Besuch von Barbara mit Toni. Nach kurzer Skepsis war der Schokoprinz wieder ganz in seinem Element und hat auch meinen restlichen Kindergarten bestaunt. So ein braver Kerl, nichts brachte ihn aus der Ruhe, auch die frechen Welpen nicht. Allerdings fand er Lilly seeehr wohlriechend ... ob die Dame wohl läufig wird?
Hier Bilder von dem Familientreffen.





Und noch eine Neuigkeit gibt es:

Es wird doch, entgegen meiner bisherigen Planung ein Mädel bei mir bleiben und zwar die kleine Josefine. In Zukunft wird sie Josie gerufen. Sie ist keilwirbelfrei und überzeugt desweiteren durch ein nettes Wesen und eine Traumfarbe: Lackschwarz ohne jegliche Brindelung.
Hoffen wir, das sie sich erwartungsgemäß weiter entwickelt, so das sie eine Bereicherung für die Ströher-Moor-Familie sein wird!





Sonntag, 14. Januar 2018

Kora(lle) ist auszugsbereit


Diese kleine temperamentvolle Lady ist hier im Rudel eine Anführernatur, durchsetzungsfähig und manchmal auch ein bißchen dominant. Zum Menschen allerdings ist sie superlieb und schmusig. Ich würde sie gern in eine aktive Familie abgeben, die schon Hundeerfahrung hat. Ich denke, bei Kora muß man ein wenig lenkend eingreifen ;)
Bei Interesse an diesem kräftigen Mädel bitte ich um eine Mail oder einen Anruf, da kann ich dann auch die lange Version zu Kora erzählen.